Internationales Filmfestival Innsbruck

von 23.05.2017 bis 28.05.2017

Das 26. Internationale Filmfestival Innsbruck erfreut sich 2017 hoher filmischer Prominenz. Neben einem Portrait des tschechischen Oscarpreisträgers Jiří Menzel steht eine Hommage an den iranischen Regisseur Abbas Kiarostami auf dem Festivalprogramm. 2017 liegt der Länderschwerpunkt auf Kirgistan und auch heimische Highlights, wie der in Tirol gedrehte Film „Home Is Here“ von Tereza Kotyk sind vertreten. Erstmals werden der Spielfilm- und der Dokumentarfilmwettbewerb von einem Auswahlkomitee aus FilmexpertInnen programmiert. 

Oscarpreisträger-Portrait:
Jiří Menzel

Der 1938 in Tschechien geborene Regisseur Jiří Menzel gilt als einer der größten Humoristen der Kinogeschichte und war maßgeblich an der Erneuerung des tschechischen Kinos in den 1960er Jahren beteiligt. Der tschechischen „Neuen Welle“ gehörte unter anderem auch Miloš Forman (Regisseur von „Einer flog über das Kuckucksnest“) an. 1968 gewinnt Menzel mit seinem Debutfilm „Ostře sledované vlaky“ („Scharf beobachtete Züge“) den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Neben diesem oscar-prämierten Werk werden Menzels „Ich habe den Englischen König bedient“ (2006) sowie Robert Kolinskys Portrait von Jiří Menzel „To Make A Comedy Is No Fun“ (2016) am IFFI gezeigt. 

Hommage an Abbas Kiarostami

Mit einer Hommage ehrt das IFFI den im vergangenen Juli verstorbenen iranischen Regisseur Abbas Kiarostami. Nach zwei Goldenen Palmen für seinen Film „Der Geschmack der Kirsche“ (1997) wurde Kiarostami mit dem Österreichischen Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet. 

Kirgistan Länderschwerpunkt

Der diesjährige Länderschwerpunkt liegt auf Kirgistan. Mit Filmen aus der kirgisischen Sowjetrepublik sowie aktuellen Filmen aus dem seit 1991 unabhängigen Kirgistan soll ein akzentuiertes, zeitgenössisch-geschichtliches Bild des zentralasiatischen Binnenstaates gezeichnet werden. Wir freuen uns besonders über das Institut für Slawistik der Universität Innsbruck als Kooperationspartner.

Letztes Update am 07.03.2017

Bildergalerie

Kontakt

Internationales Filmfestival Innsbruck

Egger-Lienz-Straße 20 (Stöckelgebäude)
6020 Innsbruck